Nach der Geburt Ihres Babys komme ich in der Regel täglich zu Ihnen nach Hause.

Ich begutachte zunächst den Gesundheitszustand von Ihnen und Ihrem Baby. Ich helfe Ihnen beim Stillen, bei der Babypflege und bei allen anfallenden Fragen und Unsicherheiten.

Ich lege sehr viel Wert darauf, daß sich frisch entbundene Mütter mindestens in den ersten 14 Tagen nach der Geburt ausreichend schonen und nicht schon wieder mit dem Staubsauger durch die Wohnung springen.

Falls weder Mann noch Familie diese Erholungsphase unterstützen können, organisiere ich eine Haushaltshilfe für die Frau.

Ich halte es gerne mit einem Schweizer Sprichwort: „Nur eine faule Wöchnerin ist eine gesunde Wöchnerin“.

So hätte ich es gerne für Sie, denn nur so können Sie sich von den Strapazen der Geburt erholen, Wunden können gut heilen und das Stillen bekommt einen guten Start.

Denn für eine gute Stillzeit braucht man vor allem eins: Ruhe und eine gute Ernährung.

Das Wochenbett dauert insgesamt 8 Wochen und kann bei einer ambulanten Geburt mit bis zu 26 Hausbesuchen begleitet werden. Sollte dieses nicht ausreichen, wird die Hebammenbetreuung durch den Gynäkologen verordnet. Des Weiteren stehen Ihnen zusätzlich 8 Stillberatungen in den ersten 9 Lebensmonaten Ihres Babys zu.